Beitrag vom 18.08.2019 22:50

Offenbar sind große Teile Saarbrückens für Veranstaltungen noch gesperrt, anders lässt sich die Ruhe kaum erklären. So werde ich zwar nicht von den Vorbereitungen zur

Offenbar sind große Teile Saarbrückens für Veranstaltungen noch gesperrt, anders lässt sich die Ruhe kaum erklären. So werde ich zwar nicht von den Vorbereitungen zur Vernissage "Der Flaneur" bei Pictures of Pop im Kurze EckBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Flaneur zeigt Bilder. Und diesmal nicht nur online. Der PopRat Saarland und das Kurze Eck haben mich eingeladen, vom 5.9. bis 27.12. einige meiner Bilder im Rahmen des "Pictures of Pop"-Fotofestivals zu zeigen.

Eigentlich ist das Kurze Eck als Ausstellungsraum ja dem Fotografen Berthold König vorbehalten, der immer wieder wechselnde Bilder aus der ganzen Welt präsentiert. Es ist praktisch ein Ritterschlag, dass meine Bilder in den Rahmen dort hängen werden.

Ich weiss nicht, ob Ihr Euch das Kurze Eck schon mal unter dem Aspekt "Ausstellungsraum" angeschaut habt. Aber auch so dürfte klar sein, dass die 1600 Bilder, die hier auf der Seite in den letzten dreieinhalb Jahren gezeigt wurden, nicht unterzubringen sind. Damit ich mich aber nicht wirklich auf vier Bilder beschränken muss, wird das eine Wechselausstellung. Jeweils bei den drei geplanten Konzerten, die im Kurzen Eck in diesem Jahr noch stattfinden werden, werden die Bilder ausgetauscht.

Und schon der Start wird von einem Konzert begleitet. Von einer der Bands, die ich schon oft gesehen und fotografiert habe: , deren EP "On the past and a beginning" vor kurzem bei erschienen ist. Hier könnt Ihr schon mal reinhören, falls Ihr mitsingen wollt:

Weitere Infos zum "Pictures of Pop"-Fotofestival, mit 40 Ausstellungen von August 2019 bis März 2020, gibt es unter
am 5.September abgelenkt, aber Ihr müsst Euch dann selbst was überlegen.

Am Dienstag um 18:00 ist im Atelier von Joni Majer und Birte Spreuer die Vernissage WorkloveBeschreibung der Veranstalter*innen: After work. Love party. Erstes Kapitel (1/4) Worklove ist fertig. Feiert mit uns bunte Philiosophie, das gute Leben und Birtes Abschied.
💪❤💪❤💪
Don’t fear the gods, mach doch was Du willst.
Komm vorbei. Kurz und gut von 18:00 bis 22:00. So viel Mühe für vier Stunden. Hat aber Spaß gemacht.

Joni & Birte
mit dem ersten Kapitel ihres Buchprojekts.

Zur gleichen Zeit beginnt in der Arbeitskammer des Saarlandes die Diskussionsrunde zum AK-Thema: Zunehmender Antisemitismus – was tun?Beschreibung der Veranstalter*innen: Die Arbeitskammer lädt im Rahmen der Aktion "arbeitnehmer gegen rechts" zum AK-THEMA "Zunehmender Antisemitismus - was tun?" ein. Mit welchen Mitteln können die spürbar steigenden Ressentiments gegen die jüdische Bevölkerung ausgeräumt werden? Mehr an Zivilcourage ist gefordert, aber wie?
Diese und weitere Fragen möchten wir am 20. August diskutieren.
Weitere Infos und Anmeldung findet Ihr unter https://bit.ly/2Ge3TgL
https://bit.ly/2Ge3TgL


Am Mittwoch um 17:00 ist in der Stadtgalerie Saarbrücken die DirektorinnenführungBeschreibung der Veranstalter*innen: Einmal im Monat führt die Direktorin der Stadtgalerie Saarbrücken, Dr. Andrea Jahn, persönlich durch die von ihr kuratierte Gruppenausstellung.

Los geht es um 17 Uhr an der Infotheke der Stadtgalerie. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Der Eintritt ist frei.

Das grenzüberschreitende Ausstellungsprojekt STARKE STÜCKE | FEMINISMEN UND GEOGRAPHIEN dreht sich um Differenz – genauer: um sexuelle, kulturelle und körperliche Diversität. Sein künstlerischer Bezugspunkt ist die einzigartige Sammlung des FRAC Lorraine in Metz, eine der wichtigsten Institutionen für zeitgenössische Kunst in der Großregion. Mit der in der Stadtgalerie gezeigten Auswahl von Künstlerinnen konzentriert sich die Schau vor allem auf aktuelle Tendenzen in der Feministischen Kunst und die gesellschaftspolitischen, historischen und privaten Rahmenbedingungen, unter denen sie entstanden sind. Gleichzeitig nimmt sie die geografische und kulturelle Diversität in den Blick, die sich im Werk jeder einzelnen Künstlerin abzeichnet. U.a. mit Marina Abramović (YU), Pauline Boudry & Renate Lorenz (CH), Patty Chang (USA), Esther Ferrer (ES), Sigalit Landau (IL), Teresa Margolles (MEX), Tracey Rose (SA) und den Guerrilla Girls (USA).
durch die Ausstellung "Starke Stücke | Feminismen und Geographien" https://stadtgalerie-saarbruecken.de/…/feminismen_und_geogr…

Bei der "museum after work"-Führung um 18:00 im Saarlandmuseum Moderne Galerie spricht Dr. Bernhard Wehlen in der Ausstellung von Katharina Hinsberg über das Thema "Werkprozess und work in progress". https://www.saarbruecken.de/…/event-5d3ac516a8f…/date-239309

Um 20:00 ist an der Europa-Galerie dann Treffpunkt für die Skatenight SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: K2 SKATENIGHT SAARBRÜCKEN
Auf vier, sechs, acht oder zehn Rollen gemeinsam durch die Stadt

Die Idee:
Nightskating durch die City von Saarbrücken. Hunderte von Inline-Skater und Longboarder erobern gemeinsam auf verschiedenen Routen die Straßen der abendlichen Stadt und haben einen Riesenspaß. Die Idee ist nicht neu und ist in vielen Metropolen dieser Welt eine feste Institution. Auch in Saarbrücken stellten 1999 bereits einige begeisterte Inlineskater die erste Skateparade auf die Beine und viele Jahre fanden regelmäßige Nightskating-Veranstaltungen in Saarbrücken statt, bei denen zu Spitzenzeiten über 400 Inlineskater teilnahmen.

Termine 2019:

Saarbrücken: 8.5. - 22.5. - 12.6. - 24.7. - 7.8. - 21.8. - 4.9.
SB nach Saargemünd: 7.6.
CitySkating Zweibrücken: 14.7.
Illingen (18-22 Uhr): 02. + 16.07.


Treffpunkt ist ab 19.00 der Platz vor der Europa Galerie zum Warm-up mit CIA und K2 mit kostenlosem Verleih von K2 Skates, Schonern und Helmen. Um 20.00 Uhr ist Start und gegen ca. 22:30 treffen sich alle die Lust haben zum After Skate. Strecke und Ziel variieren.

Die Strecke:
21 - 26 km kreuz und quer durch Saarbrücken auf abgesperrten Straßen. Für einen sicheren Ablauf sorgt die Polizei und ein ca. 20-köpfiges Ordner Team mit gelben Warnwesten auf Skates. Die gefahrenen Strecken werden jeweils 3 Tage vorher hier bekannt gegeben. Im Vordergrund steht der Spaß in der Menge, nicht die Geschwindigkeit.

Sicherheit:
Für absolute Inlineskate-Neulinge ist die Skatenight Saarbrücken nicht geeignet.
Grundkenntnisse, vor allem beim Bremsen, sollten vorhanden sein. Es wird empfohlen eine Schutzausrüstung mit Helm zu tragen. Das Tragen von Helmlampen, Blinklichtern o. ä. sorgt in der nächtlichen Stadt nicht nur für eine tolle Stimmung, Beleuchtung und helle Kleidung sorgt auch für mehr Sicherheit, da die Inlineskater besser gesehen werden.

Ausrichter:
Ausrichter der Skatenight Saarbrücken in Saarbrücken ist
. Bei unsicherer Wetterlage solltet Ihr auch auf der Seite von Skatenight Saarbrücken vorbeischauen. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d08b279f04…/date-209699

Ebenfalls um 20:00 beginnt im Jules Wayne die Jazz Jazz Session.


Am Donnerstag ist um 18:00 die Ausstellungseröffnung: Manegen der MachtBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Parlamente der Europäischen Union
Fotografien von Jörg Hempel

In seiner zwischen 1993 und 2013 entstandenen Fotoserie „Manegen der Macht“ durchleuchtet Jörg Hempel die nationalen legislativen Zentren Europas, indem er nicht nur die Fassaden der Gebäude in den Fokus rückt, sondern hinter die architektonischen Kulissen blickt. Dadurch wird uns ein Gefühl für die kulturelle und mentalitätsgeschichtliche Vielschichtigkeit Europas vermittelt. Denn die Sprache der Parlamentsarchitektur, die in ebenso sachlich klaren wie ästhetisch wirkungsvollen Aufnahmen eingefangen wurde, ist beredtes Zeugnis für den Umgang mit der politischen Entscheidungsfindung der verschiedenen Nationen. In der Ausstellung begeben wir uns auf Erkundungsreise durch ein facettenreiches architektonisches Dekorum und finden gerade darin die verschiedenen Identitäten der Länder und ihrer divergierenden politischen Kultur gespiegelt.

Grußwort:
Reinhard Klimmt, Stiftungsratsvorsitzender SDS, Ministerpräsident a.D.

Einführung:
Dr. Verena Paul, Studienleiterin SDS

Vorstellung des Ausstellungsprojektes:
Jörg Hempel, Fotograf
in der Stiftung Demokratie Saarland .

Löblicherweise ohne Sommerpause läuft die Filmreihe "K.I. im Kino" im Filmhaus Saarbrücken . Um 18:30 wird diesmal "Blade Runner - Director's Cut" gezeigt und diskutiert. https://www.filmhaus-sb.de/detail/32034/Blade%20Runner

Um 19:30 ist das Konzert Tom Waits Dirt in the ground LiveBeschreibung der Veranstalter*innen: Sehr geehrte Damen und Herren,
in unserem Café findet am Donnerstag dem 22.08.2019 ein Konzert um 19:30 Uhr statt.
Dirt in the ground Live
die Band;;

Schrü Hinterwald: Voals,
Harp Ecki Lange: Piano,
Backing Vocals Jörg Pöck: Kontrabass,

Dirt in the Ground spielt die wunderbare Musik von Tom Waits in der Besetzung Piano, Kontrabass und Gesang!
Eintritt frei Hutsammlung
Für den Aufwand, den die Musiker haben, bitten wir um einen Obolus von mindestens 5 Euro pro Person. Wem es sehr gut gefällt, kann gerne auch mehr spenden.

Info und Reservierung unter 0681-9850247 Oder per Email.
info@cafe-zuckerundzimt.de

Eine schöne Woche wünscht
Cafe Zucker und Zimt
Ruth und Girgis Harfi
im Cafe Zucker und Zimt .

Um 20:00 ist in der Jugendkirche eli.ja im Rahmen der Sommermusik Marius Bucks Instrumentum zu hören. https://www.saarbruecken.de/…/veranstal…/event-5d1d970863d57

Und JazZing - die Jamsession im Zing Saarbrücken ist am Donnerstag vermutlich auch.


Am Freitag um 20:00 spielt im Kleines Theater im Rathaus im Rahmen der Sommermusik das Modern Chamber Trio, Christof Thewes – Posaune, Julien Blondel – Cello, Claudia Hahn – Querflöte, das Stück „Bloodmusic“.


Am Samstag um 17:30 ist das letzte Konzert in der Reihe der Serenadenkonzerte im Innenhof der Stadtgalerie, die Serenade Nr. 1 D-Dur op. 11 von Johannes Brahms. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d08b236ea8…/date-212247

Tweety & the Bad Boys swingen den 3. Burbacher MusikSommerBeschreibung der Veranstalter*innen: SAMSTAG | 24. AUGUST | 19 UHR | 3. BURBACHER MUSIKSOMMER

ORT
Katholisches Pfarramt St. Eligius
Bergstraße 58
66115 Saarbrücken

VERANSTALTER
Katholisches Pfarramt St. Eligius

EINTRITT
Frei!

INFOS
am Katholischen Pfarramt St. Eligius um 19:00.

Um 19:30 beginnt im Theater im Viertel - Studiotheater dann Ein Nebulo bist Du! - Szenische LesungBeschreibung der Veranstalter*innen: „EIN NEBULO BIST DU!“ Monolog von Jens Sparschuh
Szenische Lesung

Eine TiV-Produktion
Mit Fred Woywode | Regie: Stefan Dutt | Musik: Stefan Scheib

Martin Lampe, „die einzige Leuchte in diesem stocktrüben Nest“ Königsberg, war 30 Jahre lang Diener Immanuel Kants. Während sein berühmter Herr kaum vor die Tür geht – „Was der von der Welt weiß, weiß er nur von mir“ – und über das Große und Ganze philosophiert, kümmert sich Lampe um den täglichen Kleinkram: Vor allem darum, den „notorischen Frühaufsteher“ Morgen für Morgen aus dem Bett zu treiben. Nun aber soll er „abgeschafft“ werden. Lampes Monolog am letzten frühen Morgen vor seiner Abschaffung, – „in dieser fünften Stunde des Tages, wohl seiner besten überhaupt. Da ich mich unterhalten kann mit dem einzigen vernunftbegabten Wesen in diesem Kaff: mit mir selber.“ – dieser Monolog ist eine gewitzte und witzige Mischung aus Klarsicht, Selbstmitleid und Selbstüberschätzung eines Knechts, der seinen Herrn ähnlich tyrannisieren kann wie der ihn.

Jens Sparschuh, 1955 in Karl-Marx-Stadt geboren, seit seiner Promotion 1983 freier Schriftsteller, schrieb seinen „Nebulo“ als 19jähriger Student der Philosophie in Petersburg, um seinen Kommilitonen die deutsche Philosophie nahezubringen. Erst mit der 1989 realisierten Hörspielfassung (Hörspielpreis der Kriegsblinden 1990) des SR fand dieser Monolog die ihm gebührende Beachtung.

Aufführungsrechte beim Verlag Hartmann & Stauffacher, Köln
Sa 24.08. und Sa 12.10.2019 um Uhr 19:30
Karten: 12,– / 7,– Euro
eines Monologs von Jens Sparschuh. https://www.dastiv.de/programm/ein-nebulo-bist-du_08


Am Sonntag um 11:00 bei Sonntags ans Schloß - Thorbjørn Risager & The Black TorBeschreibung der Veranstalter*innen: R´n´B mit einem messerscharfen Bläsersatz und einer "atemberaubenden Stimme" (bluesnews, 10/06). Thorbjørn Risager & The Black Tornado lassen es im Schlossgarten des Saarbrücker Schlosses (Eintritt frei) mächtig grooven.

"...Black Danish Dynamite der Spitzenklasse..." (Norbert Neugebauer, rocktimes.de, 07.01.12). Nicht nur in Skandinavien und seiner Heimat Dänemark zählt er zu den innovativsten Vertretern des Genres. Beim Copenhagen Blues Festival wurde er 2005 als "Artist of the year" ausgezeichnet. Thorbjørn Risager ist ein charismatischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber mit einer "atemberaubenden Stimme" (bluesnews, 10/06). Ein Großteil des Repertoires besteht aus Eigenkompositionen. Mit einer kräftigen Portion Soul und einer Prise New Orleans Swamp-Rock entsteht ein swingender, emotionsgetränkter Cocktail. Das erste Studio-Album "From The Heart" (2006) wurde in die Top 30 der Blues-Alben 2007 (Blues Critic Media/USA) gewählt. Insgesamt erschienen bisher 10 Alben. 2015 wurde "Too Many Roads" mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. "Alles stimmt auf den Punkt genau" (Stephanie Engler, omm.de) und entwickelt mit dem messerscharfen Bläsersatz einen satten Sound mit hohem Wiedererkennungswert. Neben dem "Dänen mit der schwarzen Stimme…" (bluesnews, 68/12) bestehen The Black Tornado aus Emil Balsgaard (p, org), Kasper Wagner (sax), Hans Nybo (sax), Peter Kehl (tp), dem Gitarristen Joachim Svensmark, Søren Bøjgaard (b) und Martin Seidelin (dr).

Foto: Soeren Roenholt
. Wenn Ihr wissen wollt, was Euch bei Thorbjørn Risager & The Black Tornado aus Copenhagen erwartet, dann hört hier mal rein: https://risager.info/videos/

Um 15:00 beginnt die neue Spielzeit beim Saarländisches Staatstheater , die unter dem Thema "Freiheit, Gleichheit, Sicherheit" steht. Los geht es mit dem Theaterfest. Details zum Programm findet Ihr hier: http://www.staatstheater.saarland/…/mus…/detail/theaterfest/

Zur gleichen Zeit beginnt auch das erste 1. FC Saarbrücken-Tischtennis Bundesliga-Heimspiel TTBL: FCS VS. DüsseldorfBeschreibung der Veranstalter*innen: Vizemeister gegen Rekordmeister: das erste Heimspiel 2019/2020 beschert dem Team direkt einen Hammerauftakt!
Seid dabei, wenn Patrick Franziska, Darko Jorgic und Shang Kun auf Timo Boll und Co. treffen!

Das Team benötigt eure Unterstützung 💪🏽🔵⚫️
in der Joachim-Deckarm-Halle.

Im Festsaal im Rathaus spielt um 17:00 das Duo Artdeco Vienna bei der Sommermusik. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d1da60a981…/date-229711

Um 18:00 spielen an der Tante Anna dann Live draussen: Handmade Moments .support The Autumn ArtBeschreibung der Veranstalter*innen: Das Indie Folk Duo Handmade Moments lässt die Wärme und Freude des Southern Heartland von Arkansas direkt in deren Musik und Konzerte einfließen. Anna Moss und Joel Ludford stellen ihr musikalisches Multitalent in ihren Shows unter Beweis: Anna Moss unverwechselbare Stimme wird nicht zuletzt von der Sängerin selbst per Kontrabass, Saxophon oder auch Ukulele begleitet, auch Bandkollege Joel Ludford erweitert das Klangkarussell auf stimmlicher und instrumentaler Ebene. Ausgeklügeltes Songwriting findet auf ihrem neuen Album “Paw Paw Tree” ein Zuhause. Minimale Instrumentierung und ihre liebenswerte Persönlichkeit machen den Genre-Mix aus Folk, Südstaaten Wurzeln und Jazz zu etwas Einzigartigem. Zwischen einem marschierenden Kontrabass, einem seidigen Saxophon appellieren Handmade Moments mit nuancierten, zweistimmige Harmonien in ihren Texten an ein Dasein „back to the roots“.
https://www.youtube.com/watch?v=3Kca0CQGd4c

The Autumn Art Festival
Im Mai 2013 erschien das Debütalbum Costumes And Such Of That Kind, das in Eigenregie von Dominik Lermen und Sebastian Becker produziert wurde. Vielseitig inspiriert, zwischen Indie- Klängen, Pop und klassischem Folk angesiedelt, lassen die durchweg eingängigen Melodien die Leichtigkeit des Sommers für den Hörer fühlbar werden. Inzwischen tritt der Singer-Songwriter neben seinen Soloauftritten auch mit Musikern aus der Musikszene Saarbrückens auf, die ihn mit Bass, Schlagzeug und zweiter Gitarre live unterstützen. Ein permanenter Wegbegleiter ist inzwischen Sascha Grub, Gitarrist und Sänger der Indie Band Captain Volleyball, der seit Sommer 2013 The Autumn Art Festival ergänzt.
. Das Duo Handmade Moments aus New Orleans spielen Folk/Soul/Hip-Hop, reinhören könnt Ihr hier: https://www.handmademomentsmusic.net/music Den Support übernahmen die Saarbrücker The Autumn Art Festival .

Zur gleichen Zeit bei Sonntags ans Schloß - SonnhalterBeschreibung der Veranstalter*innen: Singer/Songwriter-Folk und Alternative-Gitarren-Pop steht auf dem akustischen Programm von SONNHALTER.

Wovon andere nur träumen hat Kai Sonnhalter getan. Der Ingenieur aus dem saarländischen Obersalbach kündigte seinen Job, ging auf Weltreise und beschloss in Zukunft nur noch Musik zu machen. Eigene Songs, eigene Texte. Der Bandleader spielt u.a. auch in den Bands Stereokai, Blackeyed Blonde, Tonsport und bei den Thomas Blug Allstars. Nach dem Gewinn des Songwriter-Preises Prix des Aralunaires im Rahmen des luxemburgischen Festival Saveurs Culturelles du Monde 2013 spielte er Konzerte im Vorprogramm von Jupiter Jones bzw. PUR (gemeinsam mit Tonsport) und unterstützte die Circus meets Classic-Show des Circus Roncalli. 2015 veröffentlichte er mit der Band Sonnhalter das Album "The Journey Is The Reward". Musikalisch zwischen Singer/Songwriter-Folk und Alternative-Gitarren-Pop angesiedelt, schlägt die Musik textlich wie musikalisch eine Brücke zwischen der Leichtigkeit des Seins und der bittersüßen Ironie des Lebens. Ausdrucksstarker, mehrstimmiger Gesang, filigrane Gitarren- und Piano-Parts und eine druckvolle Rhythmus-Gruppe sorgen auch live für eingängige Melodien voller Leidenschaft (z.B. ("Lost My Way"). Sonnhalter besteht neben dem Gitarristen, Komponisten und Sänger aus Alex Merzkirch am Bass, Kai Werth am Piano und Daniel Schild am Schlagzeug.

Foto:
. SONNHALTER machen Singer/Songwriter-Folk und Alternative-Gitarren-Pop und hier könnt Ihr hören, was Euch erwartet: http://sonnhaltermusic.com/musik


Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr übrigens diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks/

Und unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur

Beitrag vom 12.08.2019 21:23

Ich bin einen Tag zu spät dran. Aber zum einen hatte ich sowieso für den Montag keine Veranstaltungen für Euch. Und zum Anderen wurde ich von Aliens entführt, auf dem Bid seht Ihr könnt Ihr noch das UFO erkennen. Aber jetzt bin ich wieder da, genauso wie alle Schüler*innen, Lehrer*innen oder Erzieher*innen, deren Ferien jetzt rum sind.

Ich bin einen Tag zu spät dran. Aber zum einen hatte ich sowieso für den Montag keine Veranstaltungen für Euch. Und zum Anderen wurde ich von Aliens entführt, auf dem Bid seht Ihr könnt Ihr noch das UFO erkennen. Aber jetzt bin ich wieder da, genauso wie alle Schüler*innen …

Seite 1 | Ältere Beiträge »